Tübingen brennt!

Solidarität

Diese Besetzung des Kupferbaus ist nicht alleine Ausdruck der Probleme an der Universität Tübingen, sie steht vielmehr in einem gesamtgesellschaftlichen und einem internationalen Kontext. Und ebenso vielseitig ist die Liste der bereits eingegangenen Solidaritätserklärungen, die konkreten Bezug auf Tübingen nehmen.

Sollte es weitere Solidaritätserklärungen geben, die noch nicht ihren Weg auf diese Seite gefunden haben, bitte einfach eine Mail schicken an: besetzung {minues] kupferbau {ätth] gmx {punkct] de

  • ________
  • Es gibt Unterstützung von Lehrenden. So z.B. von der Abteilung für Sozialpädagogik der Universität Tübingen: Solidarische Stellungnahme der Abteilung Sozialpädagogik
  • ________
  • Außerdem von Herrn Prof. Gert Ueding fordert in seinem Solidaritätsschreiben auch andere Lehrende auf, sich zu engagieren und protestiert ausdrücklich gegen die polizeiliche Räumung des Kupferbaus: Offener Brief an den Rektor von Prof. Gert Ueding
  • ________
  • Die Tübinger Initiative “Hochschulsekretärinnen verdienen mehr!” erklärt sich solidarisch mit den Zielen und Aktionen der Bildungsproteste: Solidaritätserklärung der Hochschulsekretärinnen-Initiative
  • ________
  • Der Personalrat der Universität Tübingen hat sich solidarisch mit den Protesten erklärt. Auch der Hauptpersonalrat – als Vertretung auf Ministerialebene auch für die Universitäten des Landes zuständig – solidarisiert sich mit den Protestaktionen.
  • ________
  • Die Ver.di Betriebsgruppe der Universität Tübingen solidarisiert sich ausdrücklich mit den im Bildungsstreik befindlichen Studierenden und unterstützt ihre Forderungen. Außerdem fordert sie alle bildungspolitisch Aktiven auf, die Proteste praktisch zu unterstützen.
  • ________
  • Der UStA (Unabhängiger Studierenden-Ausschuss) der Pädagogischen Hochschule Freiburg erklärte sich bereits am ersten Tag der Besetzung: Solidaritätserklärung des UStA Freiburg
  • ________
  • Hier eine nette Video-Solidaritätserklärung der Besetzung aus Göttingen mit allen Besetzungen und Protesten, speziell aber auch mit Tübingen: http://www.youtube.com/watch?v=KQS5tAeCVOs
  • ________
  • Das ABS (bundesweites Aktionsbündnis gegen Studiengebühren) erklärte sich mit allen zum Zeitpunkt der Pressemitteilung besetzten Unis solidarisch, darunter Tübingen: Solidaritätserklärung des ABS
  • ________
  • Die Mitgliederversammlung des DGB Tübingen hat sich solidarisch mit der Besetzung des Kupferbaus und dem Bildungsstreik erklärt: Solidaritätserklärung der Mitgliederversammlung des DGB Tübingen
  • ________
  • Das Schülerstreikkommittee / Bonner Jugendbewegung erklärt sich mit den zahlreichen Besetzungen, u.a. in Tübingen, solidarisch: Solidaritätserklärung des Bonner Schülerstreikkommittees
  • ________
  • Die MLPD Tübingen erklärt sich solidarisch mit Besetzung und Bildungsstreik und betont den gesamtgesellschaftlichen Kontext: Solidaritätserklärung der MLPD Tübingen
  • ________
  • Attac Tübingen hat bei seinem Plenum am Mittwoch, 11.11.2009, beschlossen, sich mit der Besetzung und ihren Forderungen solidarisch zu erklären und auch praktische Unterstützung zugesagt.
  • ________
  • Die ['solid].SDS Hochschulgruppe an der Ernst-Bloch-Uni Tübingen und linksjugend ['solid] Tübingen unterstützt die Besetzung und beteiligt sich daran: http://tuebingen.solid-sds.de/sds/besetzung-des-kupferbau/742
  • ________
  • Bereits bei der studentischen Vollversammlung am 05.11.2009 richteten Angela Heynen (ver.di Betriebsgruppe der Uni Tübingen) und Heike Hänsel (Tübinger Bundestagsabgeordnete der Linkspartei) Grußworte an die Anwesenden und sicherten ihre Unterstützung zu.
  • Heike Hänsel hat zudem eine formelle Solidaritätserklärung an die Tübinger Proteste gerichtet und Rektor Engler explizit zu einem konstruktiven Dialog statt Konfrontation durch Polizei-Einsatz aufgefordert: Solidaritätserklärung Heike Hänsel
  • ________
  • Rita Haller-Haid (Tübinger Mitglied des Landtages für die SPD) äußerte bereits in einer Pressemitteilung zur Studiengebühren-”Umwidmung” in der Medizin (siehe auch auf www.fsrvv.de: Missbrauch von Studiengebühren) Verständnis für die Forderungen der Besetzung: Pressemitteilung Haller-Haid
  • Nun hat sie sich auch direkt mit der Besetzung und ihren Forderungen solidarisch erklärt und Unterstützung u.a. durch eine große Anfrage zur Studiensituation im Landtag zugesichert: Solidaritätserklärung Rita Haller-Haid

|

Weitere Solidaritätserklärungen, die sich beispielsweise auf alle Besetzungen oder den bundesweiten Bildungsstreik allgemein beziehen, sind u.a. zu finden unter:

Tübingen brennt!

Die ehemaligen Kupferbau-Aktivisten sind längst Teil des Tübinger Bildungsstreiks.
Die Termine des "Gesamt-Bildungsstreiks" finden sich auf der Website der Tübinger Bildungsstreik-Kampagne unter tuewas.org

zum Tübinger Bildungsstreik

Bildungsstreik-Newsletter abonnieren

 

Februar 2011
M D M D F S S
« Aug    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28  
Web Design Bournemouth Created by High Impact.
V.i.S.d.P.: Agathe Mulot, Kupferbau-Plenum c/o Fachschaften-Vollversammlung, Wil­helm­straße 30, 72074 Tübingen
Kontakt: siehe Impressum